Wir tragen
für Sie
Verantwortung
 
INFOS

Das Büro für DachTechnik stellt sich vor


Neue Aufgaben erfordern neue Ideen, neue Mittel und Wege!!
Diese alte Lebensweisheit kennt man nicht nur im Hochbau!

Doch was haben diese Lebensweisheiten mit dem
BFD (Büro für DachTechnik) zu tun?


Das Dach in seiner einwandfreien Funktion sichert allein in Deutschland mit Millionen Quadratmetern als Steil- und Flachdachkonstruktion eine einwandfreie Funktion des Gesamtbauwerkes.Mangelnde Ebenheit der Dachkonstruktion=Schieflage der Dacheindeckung
Kommt es hier durch mangelnde Sorgfalt, falsche Materialauswahl oder fehlende Wartung zu einem Schaden, breitet sich dieser sehr schnell auf andere Bauteile aus und gefährdet das Bauwerk und seine Nutzung im Ganzen.
Eine Änderung der Gesamtbauweise, besonders im Industrie-, aber auch im Verwaltungs- und Wohnungsbau fordert neue Abdichtungssysteme, Fachregeln, DIN-Normen und Verarbeitungsrichtlinien, die im Rahmen der EU erneut überarbeitet werden. Der Architekt und Planer, der sich in über 40 Gewerken auskennen soll, ist hier überlastet und verlässt sich zu oft auf den Verarbeiter, der auch nicht immer ein Fachmann in Sachen Dach- und Abdichtungstechnik ist, leider aber immer öfter auch im Auffinden von Planungslücken und im Vermarkten derselben.
Im Bereich der Abdichtung haben wir es außerdem mit genutzten Abdichtungsflächen nach DIN 18195, ZTV-Bel-B, AIB, etc., wie Parkdecks, Abdichtungen gegen drückendes und nicht drückendes Wasser
und sogar in Klimaschächten zu tun.

Warum ein "Büro für DachTechnik"??

Durch die ständig steigenden Anforderungen seitens der Bauordnungen (MBO, LBO etc.), der Energieeinsparverordnung, Fachregeln, DIN-Normen und Verwaltungs- und Verarbeitungsvorschriften wäre der Planer, wollte er sich mit diesem Themenkreis ausgiebig beschäftigen, allein mit diesem Gewerk zeitlich ausgelastet.
Um den Planer zu entlasten und ein hohes Qualitäts- und Leistungsniveau in den wichtigen Bereichen zu sichern, ist man bereits vor Jahren dazu übergegangen, sich auf bestimmte Planungsaufgaben zu spezialisieren (z.B.: Krankenhäuser), aber auch entsprechende "Fachplanungsbüros" zu beauftragen (z.B. Statik, Bodenmechanik, Heizung-Klima-Sanitär, Elektrotechnik etc.) , die sich mit entsprechenden "Sonderfachleuten" und einer entsprechenden Ausstattung sehr viel rationeller und erfolgreicher mit der Planung und Ausschreibung solcher Fachbereiche beschäftigen.

Die "Lücke":

Das BFD hat eine lange bestehende Lücke geschlossen, befasst sich mit den Gewerken Dach und Abdichtung und hat in diesem sensiblen und zu Unrecht verrufenen Bereich neue Maßstäbe gesetzt.
 
Qualität
ist unser
Maßstab

Beratung - Planung - Baubegleitung - Wartung - SiGeKo

das sind die fünf Hauptgruppen und Hauptanwendungsbereiche des BFD, wobei diese durch Fachveröffentlichungen, Seminare, Ausschreibungen und "Sicherheitschecks" zu ergänzen wären.
Dach- und Abdichtungstechnik sind die Hauptgewerke, wobei hierzu selbstverständlich auch extensive Dachbegrünungen und andere Randbereiche zählen können.
Lassen Sie mich diese fünf Hauptgruppen etwas genauer definieren, um Ihnen die Vorteile, welche Ihnen das BFD bietet, etwas deutlicher zu machen:


Grundsatz:

Das Abdichtungs- oder Dachsystem ist objektbezogen nach den dort zu erwartenden Belastungen und Anforderungen auszuwählen.

  1. Beratung:

  2. Beratung des Bauherren, Architekten und Dachdeckers in Fragen der Systemauswahl, bauphysikalischen Fragen, Detaillösungen, Sanierungslösungen, Sicherheit, techn. Prüfung bestehender Angebote, Überarbeitung eigener Ausschreibungs- und Planungsunterlagen, etc...

  3. Planung:


  4. Planung und Ausschreibung von Dächern und Abdichtungen bei Neubau und Sanierung, Dachbegrünungen, prüfen einer bestehenden Planung etc., Kostenschätzung, Sicherheits- und Gesundheitskoordination,usw...

  5. Baubegleitung:

    Baubegleitung und Qualitätskontrolle in den vorher genannten Bereichen, Abnahme, Beratung während der Bauausführung, Detaillösungen..

  6. Inspektion

    Inspektion durch den Fachmann für Dächer damit die Funktion auf Dauer gesichert ist, damit Schäden oder Veränderungen frühzeitig erkannt werden..

  7. SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitskeitskoordination):


  8. Leistungen die der Bauherr, auf der Grundlage der Baustellenverordnung zwingend zu erbringen hat. Erstellen eines SiGe-Plans, SiGeKo während
    der Ausführung..


    +++"Der Sicherheitscheck"+++

    Eine besondere Dienstleistung
    des BFD ist der Sicherheitscheck!!!
     
  1. Modul:
  2. Begutachtung der Dachfläche, Bestandsaufnahme, Protokoll, Empfehlung, welche Maßnahmen sofort und welche zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden müssen.

  3. Modul:
  4. Die Dächer werden regelmässig begangen = garantierte Sicherheit !!

  5. Modul:
  6. Im Rahmen der Dachbegehung und der dort festgestellten Schäden werden diese durch Vertragsfirmen oder eigene Verarbeiter bis zu einem festgelegten Schadensumfang ohne separate Freigabe beseitigt und beim nächsten Wartungsgang kontrolliert = garantierte Sicherheit und Entlastung der eigenen Bauleitung!!

  7. Modul:
  8. Erforderliche grössere Sanierungsarbeiten werden in Absprache mit Ihnen geplant, ausgeschrieben, vergeben, kontrolliert und abgenommen.

Die 4 Module sind einzeln oder als kostengünstigeres
Rundum-Dicht-Paket
zu buchen!!


Je nach Anforderung, eigener Präsenz und Auslastung.


Alle Dienstleistungen und Sonderleistungen sind separat oder als Paket zu buchen, wobei sich der Preis selbstverständlich nach Art und Umfang, aber auch nach der Lage des Objektes richtet.
Das Büro für DachTechnik ist ein freies Dachplanungsbüro und herstellerunabhängig. Sollten bestimmte Materialeigenschaften oder Produkt-, bzw. Herstellerbezeichnungen genannt werden, so dient dieses der Festlegung des erforderlichen Qualitätsstandards oder ist aus anderen Gründen erforderlich.

Nur eine genaue Festlegung der erforderlichen Materialien oder Systeme sowie im Einzelfall der Verleger, sichert den gewünschten Erfolg und Ihnen somit ein wirtschaftliches, da dauerhaft dicht, und funktionssicheres Dach oder Abdichtung.


BFD - Zur Person:

Das BFD wurde im Mai 1992 gegründet und ist das erste "Fachplanungsbüro" in diesem Bereich, das sich so speziell ausschließlich mit den Gewerken Dach und Abdichtung beschäftigt.

Jürgen Lech (Baujahr 1958)

1973-1985
als Dachdecker im Dachdeckerhandwerk tätig

1985-1987
Fachschule für Technik in Essen / Fachrichtung Hochbau

1987-1992
Tätigkeit als (Gebietslt.) Anwendungstechnik(er) im Bereich Flachdach, Abdichtung bei verschiedenen Herstellern, mit unterschiedlichen Systemen, Arbeitsbereiche: Planung bei Neubau und Sanierung, Planung und Durchführung von Seminaren etc., Reklamationsbearbeitung, Sachverständigentätigkeit, Entwicklung, techn. Marketing, Fachautor in Ost und West.

1992
Gründung des Büros für DachTechnik in Essen

1993 -
.... Dachplanung für Bauabteilungen, Architekten, Generalübernehmer (Ruhrgas AG, LEG-Wohnen GmbH), etc. Vorträge (Universitäten, Fachschulen, Dachgärtnerverband), Gutachten für Sachverständigenbüros, Privatkunden, Industrie, etc.

1994
Beratendes Fördermitglied im ZEBRA (Zentrum für rationelles und anwendungsorientiertes Bauen, Essen)

1996
Eröffnung des BFD-Süd bei Stuttgart, nun Idstein

1998
Eröffnung des BFD-Ost in Dresden, nun Coswig

2000
Ausbildung als Sicherheits- und Gesundheitskoordinator bei der VFA, Kiel

2001
Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde nach Nr. 2.7 der TRGS 519, Anlage 4 für Abbruchsanierungs- und
Instandsetzungsarbeiten von Asbestzementprodukten.

2002
bis voraussichtlich 2004 abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der VBG

2007
Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde Schadstoffe nach BGU 128

2008
Erneute Prüfung
Ausbildung als Sicherheits- und Gesundheitskoordinator nach RAB30

2008
Erfolgreiche Zertifizierung als Sachverständiger für Bau- und Versicherungsschäden gem. DIN EN ISO/IEC 17024:2003 durch die EurAS Cert OG


Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Erfolg mit dem Thema Dächer und Abdichtungen. Die Vielfalt und Spezialität dieses Gewerks machen diese Aufgabe oftmals schwierig, aber auch so interessant. In vielen Detaillösungen und Hunderttausenden von Quadratmetern beratener, nun dichter Dächer, habe ich mein Wissen unter Beweis gestellt und stehe mit diesem Wissen Ihnen nun zur Verfügung.
Nur mit entsprechenden "Fachplanungsbüros" ist es möglich, die Herausforderungen dieser Gewerke auf Dauer erfolgreich zu lösen.

Fordern Sie das Büro für DachTechnik, wir haben auch
für Sie die passende Lösung - maßgerecht und sicher.


Wenn Sie nun eine Frage oder einen konkreten Anwendungsfall haben, dann rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-mail und vereinbaren einen Termin !!


Büro für DachTechnik - Essen/Idstein/Coswig



Jürgen Lech



HOME | GUTACHTEN | DACHTECHNIK | BERATUNG | WARTUNG | PUBLIKATIONEN
SEMINARE | SICHERHEIT | KONTAKT |
INFOS | REFERENZEN