Mit uns können
Sie rechnen - 
Ihr BFD




 

 

 

 

In BFD-Seminaren werden den Teilnehmern Informationen aus erster Hand geboten. Aus der Praxis für Praktiker, für Bauherren, Planer, Bauleiter und Anwender.

SEMINARE

 


Im Vordergrund steht die Vermittlung von aktuellen Informationen aus Normen, Fachregeln, der neuesten Rechtsprechung gepaart mit dem Wissen, welches Jürgen Lech in über 30 Jahren, in seiner Tätigkeit als Dachdecker, Planer, Bauleiter und Sachverständiger gewonnen hat (siehe INFOS). 

Fragen, der Teilnehmer sind dabei erwünscht, der Dialog zwischen Seminarleiter und Seminarteilnehmern ist Bestandteil eines jeden Seminars. 

 

 

aktuelles Seminar:

 

1) Technische Akademie Esslingen - 24. + 25.11.2014

"Bauwerksabdichtung in der Praxis"

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

2) BFD Seminar Frühjahr 2015

 

Flachdächer
Schäden an Flachdächern erkennen (bewerten), warten, instandsetzen, ausführen

Leitung
Jürgen Lech, zertifizierter Sachverständiger

Seminar
in 46047 Oberhausen, Tryp Centro Oberhausen, Centroallee 280

Datum
Neuauflage in 2015 - in Planung

 

Weitere Informationen finden Sie hier


 


   

Weitere Themen:

Wählen sie ein Thema:

1. Flachdächer bewerten, analysieren, sanieren, begrünen
2. Grundlagen der Abdichtungstechnik Flachdachabdichtung
3. Grundsätze der Abdichtungstechnik
4. Grundlagen der Dachdeckung
5. Dachbegrünung in Neubau und Sanierung
6. Bauwerksabdichtungin der Praxis

   


THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 1

Flachdächer
bewerten, 
analysieren, sanieren, begrünen
1.5
Tage
1.Tag
  • Grundlage für eine erfolgreiche Dachinstandsetzung/-sanierung sollte eine genaue, systematische Analyse des vorhandenen Dachschichtenpaketes sein.
  • Gegenüberstellung des Ist- und Sollzustandes (Anforderungen der Fachregeln, DIN-Normen, Verordnungen, etc.).
  • Abriss, Instandsetzung oder Sanierung - die wirtschaftliche Lösung
  • Unfallschutz - Massnahmen/ Änderungen
  • Brandschutz - Anforderungen und Systeme
  • bauphysikalische Grundlagen
  • (System)Lösungen im Detail
2.Tag
  • Das Dach als Grundlage der Dachbegrünung - Anforderungen, Voraussetzungen, etc.
  • Dachbegrünung mit System
  • Unfallschutz - Massnahmen/ Änderungen
  • (System) Lösungen im Detail

  •  
Powerpoint
Flipchart
Dachdecker
(Bauleiter,
Meister,
Inhaber),
Sachver-
ständige,
Ingenieure,
Architekten
Ein Seminar für die, welche beraten, planen und bauleiten. Kenntnisse über die Funktion von Dächern, die Konstruktionen, die Funktionsschichten werden vorausgesetzt. Diskussion, Erfahrungsaustausch ist gewünscht. Grundlage sind vielfach begutachtete Schäden aus der Praxis. Es werden auch ausgeführte Lösungen gezeigt.
 







Top

THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 2

Grundlagen  der Abdicht- ungstechnik Flachdach- abdichtung
1.5
Tage
1.Tag
  • Flachdachkonstruktionen (belüftet/nichtbelüftet)
  • Genutzte/nicht genutzte Flachdächer
  • Die Komponenten des Flachdaches
  • Die Funktionsschichten
  • Anforderungen an funktionsgerechte Flachdächer (Enev, DIN, Flachdach-Richtlinien, etc.)
  • Bauphysikalische Grundlagen - DIN 4108
  • (System)Lösungen im Detail

2.Tag
  • (Negative) Wechselwirkungen der Komponenten 
  • Lagesicherheit ohne wenn und aber (Linien-/lineare Fixierung) 
  • Die DIN 1055 - Lastannahmen
  • Gefälle-/gefällelose Dächer - Auswirkungen, Anforderungen, Massnahmen
  • Verlängerung der Gewährleistung mit Wartungsvertrag
  • Pflege und Erhaltung

  •  
Powerpoint
Flipchart
Dachdecker
(Bauleiter,
Vorarbeiter),
Architekten,
Ingenieure,
Vertreter des 
Bauherren,
Baukaufleute
Ein Grundlagenseminar für die, welche beraten, planen, bauleiten. Grundlegende Kenntnisse über die Funktion von Dächern sollten vorhanden sein. Fragen und Diskussion sind möglich. Grundlage sind vielfach begutachtete Schäden/ beispielhafte Lösungen aus der Praxis 
 

So vielfältig wie die Dachlandschaften sind 
unsere Lösungen
Top

THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 3

Grundsätze 
der Abdicht-
ungstechnik
1.0
Tage
  • Die "Flachdachrichtlinien" - Planungsgrundlagen für nicht genutzte Abdichtungen
  • Die DIN 18 338 " Dachdeckungs- und Dachdichtungsarbeiten" als Teil der VOB / Teil C 
  • Die " DIN" 18 531 - Dachabdichtungen (Begriffe, Anforderungen, Planungsgrundsätze)
  • Dachsanierung - Von der Schadensanalyse bis zur farbigen Gestaltung
  • Dachbegrünungen - Grundlagen 
  • Unfallschutz - Massnahmen/ Änderungen
  • Brandschutz - Anforderungen und Systeme
  • Tips, Tricks und Verlegetechniken für die Bauleitung 
Powerpoint
Flipchart
Dachdecker
(Bauleiter,
Vorarbeiter),
Architekten,
Ingenieure,
Vertreter des 
Bauherren,
Baukaufleute
Bei dem Seminar handelt es sich um ein Einsteigerseminar, bei dem die Grundlagen der o.g. Bereiche vermittelt werden sollen. Es kann zum Einstieg oder zur Auffrischung Ihres Wissens dienen. Grundlegende Kenntnisse über die Funktion von Dächern sollten vorhanden sein. Fragen und Diskussion sind möglich.


Top

THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 4

Grundlagen der Dachdeckung
1.0
Tage
  • Geneigte Dachkonstruktionen (belüftet/nichtbelüftet)
  • Bauphysikalische Grundlagen - DIN 4108
  • Die Funktionsschichten
  • Anforderungen an funktionsgerechte, gedeckte Dächer (Enev, DIN, etc.)
  • (Negative) Wechselwirkungen der Komponenten
  • Ton oder Beton - Die Qual der Wahl
  • Lagesicherheit ohne wenn und aber (Windangriff - Verklammerung) 
  • Die DIN 1055 - Lastannahmen
  • Dächer mit geringer Neigung - Auswirkungen, Anforderungen, Massnahmen
  • Detaillösungen mit System
  • Neue und alte Dachdeckungsmaterialien - Vor- und Nachteile
  • Pflege und Erhaltung
Powerpoint
Flipchart
Dachdecker,
(Bauleiter,
Meister,
Inhaber),
Sachverständige,
Architekten,
Ingenieure,
Vertreter des
Bauherren,
Baukaufleute
Bei dem Seminar handelt es sich um ein Einsteigerseminar, bei dem die Grundlagen der o.g. Bereiche vermittelt werden sollen. Es kann zum Einstieg oder zur Auffrischung Ihres Wissens dienen.Grundlegende Kenntnisse über die Funktion von Dächern sollten vorhanden sein. Fragen und Diskussion sind möglich.
 
 
Top


THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 5

Dachbegrün-
ung in Neubau und
Sanierung
1.0
Tage
Bautechnische Grundlagen
  • An- und Abschlusshöhen, Belastungen aus angrenzenden Bauteilen
  • Andere Bauteile - Durchbrüche, Formteile etc.
  • Die Dachneigung - Gefällegebung
Abdichtungplanung
  • Wärmedämmung (Abschottung, Druckfestigkeit, etc.)
Wurzelschutz (wurzelfeste Abdichtung/Wurzelschutzbahn ?)

Schutzlage (oder mehr ?)

Gewerketrennung (Wo, wer, macht was ???)

Dachbegrünung·
  • Grundlagen, Normen, Regelwerke
  • Dachdecker und/oder Gärtner
Begrünungssysteme
  • Verlegtes Grün oder individuelle Bepflanzung
  • Gewicht und Aufbauhöhen
  • Wartung und (Fertigstellungs)Pflege
  • Brandschutz und Wärmeschutz
  • Vorteile von Systemaufbauten
  • Details und Zubehör
Powerpoint
Flipchart
Alle die mit der Dachbegrünung zu tun haben. Dachdecker + Garten + Landschaftsbauer, Gärtner, (Bauleiter, Meister, Inhaber), Sachverständige, Architekten, Ingenieure, Vertreter des Bauherren, Baukaufleute
Bei dem Seminar wird anhand erfolgter Schadensanalysen und Sanierungen dem Zuhörer verdeutlicht, wo i.d.R. Schäden auftreten, ggf. wie diese beseitigt werden können.Es werden Grundlagen vermittelt, das Erlernte aufgefrischt und neues Wissen vermittelt. Es kann zum Einstieg oder zur Auffrischung ihres Wissens dienen.Grundlegende Kenntnisse über die Funktion von Bauwerksabdichtungen sollten vorhanden sein. Fragen und Diskussion sind möglich.


Top


THEMA
DAUER
INHALT
MEDIEN
ZIELGRUPPE
SONSTIGES
Seminar 6

Bauwerks-
abdichtung
in der Praxis
1.0
Tage
Beurteilung von Schäden und Sanierung genutzter und befahrener (Dach)Flächen in der Praxis
  • Die DIN 18195 - Bauwerksabdichtung
  • Weitere Regelwerke - Literatur
  • Der Fehler steckt oft im Detail
  • Totalabriss und/oder Teilsanierung bestehender Flächen
  • Abdichtungen von Klimaschächten - Fehler, Ursachen, Schäden und Lösungen
  • Abdichtungen an erdberührten Wandflächen - Dickbe-schichtungen oder ... - eine dauerhafte Lösung ?
Powerpoint
Flipchart
Dachdecker, (Bauleiter, Meister, Inhaber), Sachverständige, Architekten, Ingenieure, Vertreter des Bauherren, Baukaufleute
Auf der Grundlage der aufgeführten Punkte werden Vorträge gehalten, soll mit den Anwesenden ein Erfahrungsaustausch stattfinden. Erweiterte Kenntnisse über die Funktion von Flachdächern und eine Marktkenntniss sind erforderlich.Fragen und Diskussionen sind erwünscht. Die angegebenen Themenpunkte sind ausschl. als Grundlage für die Referate zu betrachten, Änderungen sind möglich. Der Einsatz verschiedener Referenten ist geplant.


Leitung: Jürgen Lech
Top




HOME | GUTACHTEN | DACHTECHNIK | BERATUNG 
| WARTUNG | PUBLIKATIONEN 

SEMINARE | SICHERHEIT | KONTAKT | INFOS | REFERENZEN